Arrow end

CNC-Fertigung für den Rennsport

Wir fertigen für verschiedene Rennsportbereiche Kleinserien und Einzelteile.

Durch unser know-how und das leistungsstarke CAD/CAM-System sind wir 
in der Lage, Sie von der Entwicklung und Konstruktion, dem Prototyp oder der Vorserie bis zur Serienproduktion von CNC-Drehteilen und CNC-Frästeilen für den Rennsport kompetent zu unterstützen.

Wir stellen für den professionellen  Kartsport, historische Rennfahrzeuge, Motorräder, Tuner sowie verschiedene Rennwagen für die Rundstrecke, Teile her.

Nach dem guten Start im belgischen Spa-Francorchamps wollte Luke Wankmüller beim zweiten Rennen auf dem Lausitzring daran anknüpfen. Jedoch war das Wochenende gespickt mit einigen Herausforderungen. Den Anfang machte das freie Training, bei Außentemperaturen jenseits der 30 Gradcelsius kämpfte sein BMW mit Kühlproblemen. Luke fuhr deshalb nur wenige Runden und konnte sich kein passendes Setup erarbeiten. „Das war leider nicht ideal, nun müssen wir die verlorene Trainingszeit anders aufholen“, sagte der 19-jährige am Abend.

Doch samstags regnete es und es galt sich auf die neuen Bedingungen einzustellen. „Der Regen ist leider nicht optimal für unser Auto. Durch den Frontmotor und Heckantrieb ist es schwer die ganze Traktion auf den Boden zubringen“, verriet Luke. Trotzdem beendete er das Zeittraining als Zehnter und hatte die Top-Ten auch für das Rennen über 30 Minuten fest im Blick. In einer turbulenten Startphase verlor er jedoch zahlreiche Plätze und musste das Feld von hinten aufrollen. Letztlich schaffte Luke aber den Sprung zurück auf Platz zehn und zeigte sich zufrieden: „Nach dem chaotischen Start, war ich froh weiter im Rennen zu sein und habe dann das Maximale versucht herauszuholen. Der Regen war teils so stark, dass man nur im Blindflug über die Strecke gefahren ist.“

Weiter ging es für den Schützling aus der ADAC Stiftung Sport am Sonntag. Diesmal war es wieder trocken, jedoch kam Luke eine Unterbrechung des Qualifyings in die Quere. Durch die rote Flagge schaffte er es nur eine schnelle Runde zufahren und war letztlich Elfter. Den Start ging er diesmal etwas ruhiger an und verlor dabei nur zwei Plätze – die waren aber schnell wieder aufgeholt. Trotz eines guten Speeds, war letztlich nicht mehr als Position elf möglich. „Ich habe einmal die Curbs zu stark überfahren und mir dabei den Reifen zerstört. Die Unwucht war so stark, das ich vermeiden musste zu hart zu fahren. Das hat natürlich Zeit gekostet. Alles in allem haben wir aber viel gelernt und möchten darauf aufbauen“, sagte der Baden-Württemberger abschließend.

Das nächste Rennen findet für den Schützling aus dem Team FK Performance vom 11.-13. September auf dem Nürburgring statt. Dort wartet dann direkt ein Doppelevent, denn nur eine Woche später ist Luke zum vierten Rennen der DTM Trophy ebenfalls in der Eifel zu Gast.

Luke_Wankmueller_auf_dem_Lausitzring.JPG

Solgat Motorsport

IMG_1623_01.jpg

Zündzeitpunktmessgerät
Zündzeitpunktmessgerät für Kerzengewinde für alle gängigen Motoren.
Preis für Händler oder technische Kommissare (DMSB) auf Anfrage!

IMG_1615_01.jpg

Bambini Iame Waterswift oder Iame X30
Kolbenüberstand Kombimessgerät bestehend aus: Messkörper für Messuhr mit Planfreistich für O-Ring,  Spannscheibe mit Freiräumen um Steuerzeiten zu messen, 4 Buchsen  VA für Stehbolzen, Messplatte geschliffen um Messgerät  zu kalibrieren, Schutzkappe Kunststoff – alles brüniert und zusammensteckbar – ohne Messuhr

Preis für Händler oder technische Kommissare (DMSB)  auf Anfrage!

Vergaserhebel_01.jpg

Einzigartiger Vergaserhebel!
Mit dieser Konstruktion wird für den Fahrer und Mechaniker das Vergasereinstellen deutlich einfacher. Der neuentwickelte Vergaserhebel kann auf allen Einstellschrauben montiert werden und garantiert immer eine gleiche Stellung. So haben Fahrer und Mechaniker die Vergasereinstellung immer direkt im Blick und müssen sich bei einem Vergaserwechsel nicht umstellen. Die Montage des Hebels ist ohne Modifikationen an den Vergasern möglich.

Benzinfilter_01.jpg

Neuartiger Vergaser Benzinfilterhaltersatz für Bambini
Der Halter verhindert das Abreißen des Filters und somit einen ärgerlichen Ausfall. Der Filter besteht aus klarem Kunststoff und ist groß genug um mit einer ausreichenden Reserve das Schwimmergehäuse zu versorgen. Am Vergaser selber muss bei der Montage des Filters nichts verändert werden.

Speed Kart Products

Speed Kart Products

Wir stellen spezielle Kartsportteile in Serie her, die über die Firma KKC-Racing vertrieben werden. Dieses sind zum Teil Spezialwerkzeuge für verschiedene Motoren, sowie hochwertige Kartteile und Tuningprodukte.

Klemmen.jpg
Kobenstopper.jpg
557649728f.jpg
Universalabzieher_01.jpg
Ritzelmontageplock.jpg

Arrow start
Arrow end

Wankmüller Präzisionsmechanik

Wir sind ein Fertigungsbetrieb der komplette Bearbeitungen bis zum fertigen Teil oder der fertigen Baugruppe durchführt. Unsere Stärke liegt bei kleineren Serien von 1 bis 1000 Teilen pro Los oder auch bei Einzelteilen, Ersatzteilen und Prototypen.

Gefertigt werden die Teile nach von Ihnen zur Verfügung gestellten Zeichnungen oder nach den uns überlassenen CAD-Daten. Wir realisieren auch Bauteile aus Musterteilen die uns beigestellt werden, ebenso ist es möglich nach Handskizzen zu fertigen. Gerne können Sie auch das zu fertigende Teil mit seinen erforderlichen Funktionen mit uns besprechen, wir werden Ihnen dann mit unserem know-how bis zum fertigen Teil weiter helfen.

Unser Betrieb ist in den Bereichen Hydraulik, Pneumatik, Maschinenbau, Vorrichtungsbau, Rennsport, Medizintechnik, Anlagenbau, Edelstahlbau, Messtechnik, Ultraschall sowie Mechanik für Optik und Elektronik tätig.

Bearbeitet werden alle Materialien von Kunststoff bis zum hoch legierten Werkzeugstahl. Auch exotische oder auf dem Markt neue Materialien bearbeiten wir gerne.

Unsere Stärke liegt hauptsächlich in unserem jungen, motivierten Team, das sich durch die komplett flexiblen Arbeitszeiten sehr schnell auf die Terminwünsche unserer Kunden einstellen kann und Eilaufträge kurzfristig realsiert.

Da wir regelmäßig Lehrlinge ausbilden, haben einige unserer Mitarbeiter bereits ihre Ausbildung in unserem Betrieb absolviert und sind so in die Firmenphilosophie hinein gewachsen.

Arrow start
Arrow end

Luke Wankmüller

Die nächste Generation gibt bereits Gas. Luke Wankmüller fährt nicht nur Spitzenzeiten, sondern erprobt auch alle unsere Kart-Teile bis zur Serienreife.

IMG_1983.JPG
IMG_2760.JPG
Arrow start
Arrow end

Kontakt

Arrow start
Arrow end

Impressum

wankmueller_logo.png

Verantwortlich für dieses Angebot gemäß § 5 TMG / § 55 RStV:

Wankmüller Präzisionsmechanik GmbH
Rainstrasse 14
75334 Straubenhardt

Telefon: (0 70 82) 14 15
Telefax: (0 70 82) 14 77

Mail: infozerspanungsmechanik.de

Geschäftsführer:
Tobias Wankmüller

Handelsregister B: Mannheim
HRB 50 52 70

USt. ID: DE 220 600 338

Fotos von www.fotostudio-guenther.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Zertifikat anzeigen

Arrow end